ELC EVEN 90

Stand: 2019-12-09

Von: Bruce_Black / Ice_Tea_Warrior

Besatzung: 3 Personen

1. Kommandant (Funker + Ladeschütze)

2. Fahrer

3. Richtschütze (Ladeschütze)

 

Stellungnahme:

 

Zum Hochziehen und Trainieren einer Crew für den Zweig der französischen Lights, ist der Panzer gut geeignet. Der passende Zweig der französischen Lights endet mit dem AMX 13 105, bei dem die Besatzung identisch aufgebaut ist. Lediglich der AMX 13 90 ordnet die Aufgabe des Ladeschützen dem Fahrer statt dem Richtschützen zu. Dies ist jedoch, meiner Ansicht nach, kein großes Thema, wenn man den Tier X Panzer forciert.

 

Zum Panzer an sich:

 

Der ELC EVEN 90 besitzt kein „Special Matchmaking“. Das heißt, ihr werdet ganz normal in den Topf geworfen und am Ende kann auch die Todesgruppe Tier X auf euch warten.

 

Als Vergleichsobjekt dient die gleichstufige BC 12t. Der Lynx 6x6 fällt logischerweise raus.

 

Schaut man sich die Panzer im direkten Vergleich an, wird eines klar: Auch hier hat Wargaming sich mal wieder nicht ganz an das eigene Kredo gehalten, dass der Premiumpanzer nicht besser sein soll als dessen erforschbares Gegenstück.

 

Fangen wir erstmal mit den Nachteilen des ELC EVEN 90 an.

Nachteilig ist hier, im Gegensatz zum BC 12t, dessen kleines 3er Clippchen und die folgende Nachladezeit von fast 30 Sekunden. Im Falle drei erfolgreicher Schüsse könnt ihr im Durchschnitt 660 Schaden machen. Wie man schon daran sieht, ist das nicht wirklich furchteinflößend. Es sei denn, sein Gegenüber hat selbst nur noch 495 Strukturpunkte. Das wäre bei einem vollends angebrachten Clip der Tod des Gegenübers.

Insgesamt also rein von der DMP her nicht wirklich erstrebenswert mit 1.131 Schaden pro Minute.

Kurz verglichen mit dem BC 12t heißt das, dass der ELC EVEN 90 eine Kugel weniger im Clip hat. Die Nachladezeit beim BC 12t beträgt, für ein komplettes Clip, aufgerundet 20 Sekunden.

Die DPM ist beim BC 12t leicht höher (29 Schaden pro Minute mehr), aber doch recht ähnlich. Aufgrund des 4er Clip kann man jedoch etwas mutiger dem Gegner entgegentreten, um ihn den Weg zur Garage zu beschleunigen.

 

Nun zu dem Teil, welche die Vorteile des ELC EVEN 90 sind.

 

Der Durschlag ist es nicht. Mit 175 mm standartgemäßem Durchschlag reiht er sich ins Mittelfeld aller Tier VIII Lights ein.

Auch die Mobilität ist es nicht direkt, auch wenn sich diese insgesamt mit an der Spitze befindet.

 

Was diesen Panzer jedoch erst ausmacht, ist sein Tarnwert in Kombination mit seiner Geschwindigkeit. Durch dessen kleinen Aufbau passt er quasi in jeden Busch, den es im Spiel gibt. Sein Tarnwert von ca. 22 % ist Spitzenwert aller Tier VIII Lights.

Vergleicht man kurzerhand die Tarnwerte klassenunabhängig mit den Spitzenwerten eines UDES 03, so liegt der ELC nur knapp 4 % dahinter. Aus Erfahrung dürften die meisten wissen, wie schwer der UDES aufzuklären ist, wenn er erst einmal in einem Busch ein warmes Plätzchen gefunden hat.

Mit 70 KM/h Höchstgeschwindigkeit ist der ELC EVEN 90 in der Lage, schnell gut gelegene Büsche zu erobern. Sollten keine Büsche vorhanden sein, kann er durch den kleinen Aufbau und die Geschwindigkeit notfalls auch aktiv scouten.

Wofür der Panzer jedoch konzipiert ist, ist eindeutig das passive Scouten. Sprich, man nimmt Scherenfernrohr und Tarnnetz mit und stellt sich in einen gut gelegenen Busch und wartet bis die beiden Zubehörmodule aktiv sind. Von da an lautet die Devise: “Nicht schießen und nicht bewegen!“. Davon sollte nur abgewichen werden, wenn man sicher sein kann, dass man selbst nicht gespottet werden kann in der entsprechenden Situation.

Zwar ist der Tarnwert beim Schuss noch immer Spitzenwert, aber mit nur noch 5,53 % + 3 % Tarnnetz ist es, platt gesagt, doch eher der Tarnwert eines Type 5 Schwer.

 

Resümee:

 

Der ELC EVEN 90 ist bestens geeignet, wenn man sich mit dem aktiven Scouten schwertut und das passive Scouten bevorzugt. Auch die persönlichen Kampagnen-Missionen lassen sich mit diesem Panzer teils gut machen. Gerade jene, bei denen man Schaden ermöglichen muss durch Aufklärung oder aber Gegner aufklären muss ohne dabei selbst aufgeklärt zu werden.

Ja, die tollen, wunderbaren und balancierten (hust) Radpanzer sind genau das Gegenstück dazu. Dennoch hat auch der ELC seine Brauchbarkeit in Zufallsgefechten, aber auch in Bollwerken oder CW nicht viel verloren.

Daher nochmals meine Empfehlung: Wer lieber passiv scoutet, für den ist der ELC EVEN 90 durchaus geeignet.

Ist man jedoch lieber jemand, der aktiv scoutet, so ist dringendst von diesem Panzer abzuraten! Da sollte man doch besser auf den EBR 75 FL 10 setzen.

Wir freuen uns auf dich!

Besucht uns: ts.panzerclan.news

Panzerclan.de, panzerclan.news und 1st Fighting Penguins sind keine offizielle Webseiten/Bezeichnungen von Wargaming.net oder irgendeiner derer Dienste.
World of Tanks ist eine Marke von Wargaming.net

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now