M48A2 Räumpanzer

Stand: 2019-12-09

Von: Bruce_Black / Ice_Tea_Warrior

Besatzung: 4 Personen

1. Kommandant

2. Fahrer

3. Richtschütze

4. Ladeschütze (Funker)

 

Stellungnahme:

 

Zum Hochziehen und Trainieren einer Crew für den Zweig der deutschen Meds, ist der Panzer nur bedingt geeignet. Der Zweig der deutschen Meds endet einerseits mit dem Leopard 1 und andererseits mit dem E50 M. Von der Zusammenstellung der Crew kommt nur der Leopard 1-Zweig in Betracht. Man sollte jedoch beachten, dass der Funker nicht wie beim M48A2 Räumpanzer durch den Ladeschützen ersetzt wird, sondern durch den Kommandanten. Daher kommt die bedingte Brauchbarkeit.

 

Zum Panzer an sich:

 

Der M48A2 Räumpanzer besitzt kein „Special Matchmaking“. Das heißt, ihr werdet ganz normal in den Topf geworfen und am Ende kann auch die Todesgruppe Tier X auf euch warten.

 

Im deutschen Baum ist direkt kein Panzer vergleichbar. Der M48A2 Räumpanzer ist dem Tier X Medium der Amerikaner, dem M48A5 Patton, angelehnt. Man sucht deswegen im deutschen Forschungsbaum einen wirklich geeigneten Vergleichskandidaten. Von allen Tier VIII Meds der Deutschen kommt am ehesten der Indien Panzer in Betracht. Die folgenden Ausführungen sind aber losgelöst vom Vergleich des Indien Panzers und eher auf das große Ganze gerichtet.

 

Fangen wir erstmal mit den Nachteilen des M48A2 Räumpanzers an.

Kurz gesagt, in der Mobilität liegt dessen Schwäche. Im Vergleich zu den Tier VIII Medium-Tanks hängt er in fast allen Werten effektiv(!) hinterher.

Jedoch sollte man auch beachten, dass die Kanone nicht unbedingt für Jubelausbrüche sorgt.

Typischerweise sind gerade die deutschen Geschütze für ihre Genauigkeit bekannt. Nicht jedoch beim M48A2 Räumpanzer. Nicht nur, dass sich sein Durchschlagswert sich am unteren Ende der Nahrungskette einreiht, auch die Streuungswerte des M48A2 Räumpanzer machen diesen als Sniper nahezu unbrauchbar. Mit einer Standartstreuung von 0,40 m auf 100 m kommt er mit dem schlechtesten Wert der Tier VIII Medium-Tanks daher.

Alpha-Schaden und Nachladezeit sind insgesamt im Mittelfeld anzusiedeln.

 

Wenn er schon nicht mit Wendigkeit und Gunhandling punkten kann, womit dann? Immerhin ist die Meta in World of Tanks im Moment doch eher auf schnell und wenig ausgelegt.

Direkt ins Auge sticht seine Panzerung.

Fangen wir mit der Turmpanzerung an.

Mit 152 mm frontaler Turmpanzerung und des Aufbaus des Turms eignet er sich optimal für Hulldown-Positionen. Gepaart mit dem Geschützrichtwinkel von -9 bis + 19 Grad, lässt sich durchaus arbeiten. Effektiv bietet die frontale Panzerung bis zu 254 mm Panzerung mit dieser, der ein oder andere abgewehrte Schadenspunkt ist also drin.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass der Turm mit einer riesigen Kommandokuppel ausgestattet ist, die jeden Gegner dazu einlädt, den Hulldown-Kampf anzunehmen und auszufechten. Durch die knapp 150 mm dicke Panzerung der Kommandokuppel, also kein wirkliches Problem.

 

Nun zur, doch recht speziellen, Wannenpanzerung.

Zunächst mal zu den nackten Werten. Frontal bietet der M48A2 Räumpanzer eine nominelle 254 mm starke Panzerung. Durch die Winkelung der Wanne, ist auch hier nicht jeder Schuss ein Durchschlag.

Nun zu der Schaufel, die er an der Front hat.

Sofort stellt sich die Frage: Ist die Schaufel zusätzliche Panzerung oder nicht?

Klare Antwort: Ja, sie ist sogenannte Schottpanzerung.

Die Stärke dieser Schottpanzerung beträgt 20 mm. Gerade diese Schottpanzerung ist äußerst hilfreich gegen HEAT-Munition.

Zusätzlich dient die Schaufel auch als Sichtschutz. Dies meint, dass der Gegner eure Unterwanne dahinter nicht sieht und folglich eher nach „Bauchgefühl“ zielen muss.

 

Resümee:

 

Vereinfacht gesagt handelt es sich bei dem M48A2 Räumpanzer eigentlich um einen Heavy, der mit einer (etwas unterdurchschnittlichen) Kanone eines Meds ausgestattet wurde. Der Panzer ist also nur was für Spieler, die sich gerne an der Front bewegen. Durch das suboptimale Gunhandling, ist ein Aufenthalt an der Front zudem fast schon zwingend erforderlich. Die Panzerung lässt dies zum Glück auch zu. Geeignet ist der Panzer jedoch lediglich maximal für Zufallsgefechte.

Wir freuen uns auf dich!

Besucht uns: ts.panzerclan.news

Panzerclan.de, panzerclan.news und 1st Fighting Penguins sind keine offizielle Webseiten/Bezeichnungen von Wargaming.net oder irgendeiner derer Dienste.
World of Tanks ist eine Marke von Wargaming.net

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now